Veranstaltung: Rechte Verschwörungsideologien

 

Den Kopf nicht nur als Hutständer benutzen!,
forderte einer der Vordenker rechter Verschwörungsideologen, Dr. Axel Stoll, häufig.

Um uns herum geschehen Dinge, von denen wir nichts wissen:
Satanische Anschläge, Finanzjudentum, Fremdsteuerung durch die da oben. Wir sind Schlafschafe, Angestellte von der BRD GmbH. Oder leben wir doch im deutschen Reich? Gibt es Reichsflugscheiben in Neuschwabenland? Diese Ideologien, diese Verschwörungstheorien, erscheinen merkwürdig, verrückt und manchen sogar gefährlich: aber sie treffen in Deutschland gerade in jüngerer Vergangenheit – speziell in Krisenzeiten – auf fruchtbaren Nährboden. Wir wollen uns inhaltlich wie humoristisch mit ihnen auseinandersetzen.
Dafür zeigen wir den Film „die Mondverschwörung“ und lassen uns fachlich von Florian Eisheuer, Referent des JFDA, briefen.

PROGRAMM:

17.45: Begrüßung: June Tomiak MdA, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus.

18.00: Fachlicher Input zu rechten Verschwörungsideologien
– Florian Eisheuer, Fachreferent des Jüdischen Forums für Demokratie und gegen Antisemitismus

18:30: Filmvorführung
„Die Mondverschwörung“, D 2011
Regie: Thomas Frickel

20:00 Kurze Diskussion und Get Together

Zur Anmeldung kommt ihr hier.